Pronomen

Personalpronomen (Persönliche Fürwörter):

Deutsch Bosnisch, Kroatisch, Montenegrinisch, Serbisch

ich

ja
du ti
er on
es ono
sie ona

wir

mi
ihr vi
sie

oni / ona / one

(männlich / sächlich / weiblich)

 Achtung! "sie" (Mehrzahl) ändert sich, je nach dem ob man über eine Gruppe Männer, Frauen oder neutrale Gegenstände spricht. Bei Unsicherheit wen man anspricht (z. Bsp. in einem Brief), bzw. bei gemischten Gruppen wird die männliche Variante benutzt.

 

Personalpronomen im Detail (in allen Fällen):

  Nominativ Genitiv Dativ Akkusativ Instrumental Lokativ

ich

ja mene, me meni, mi mene, me mnom meni
du ti tebe, te tebi, ti tebe, te tobom tebi
er on njega, ga njemu, mu njega, ga njime, njim njemu
es ono njega, ga njemu, mu njega, ga njime, njim njemu
sie ona nje, je njoj, joj nju, je njome, njom njoj

wir

mi nas nama, nam nas nama nama
ihr vi vas vama, vam vas vama vama
sie oni / ona / one njih, ih njima, im njih, ih njima njima

 Wenn 2 Möglichkeiten angeführt sind, ist die 2. jeweils die Kurz-Variante!

 

Possesivpronomen (Besitzanzeigende Fürwörter):

 Deutsch männlich männlich sächlich weiblich
mein moj moje moja
dein tvoj tvoje tvoja
sein njegov njegove njegova
ihr njezin, njen njezina, njena njezino, njeno
unser naš naše naša
euer vaš vaše vaša
ihr njihov njihovo njihova

 

Demonstrativpronomen (Hinweisende Fürwörter):

Die hinweisenden Fürwörter lauten: ovaj, taj, onaj

Man unterscheidet ob die Person/der Gegenstand:

  • näher beim Sprecher -> ovaj (dieser)
  • näher beim Angesprochenen -> taj (der da)
  • an einem entfernten Ort ist -> onaj (jener)